Heute leider nur 11. Platz!

Wir haben Wind und Wetter getrotzt, sind in die Unwetterwände reingefahren und haben den Regen der uns fast gesandstrahlt hat und den Sturm gemeistert. Zwischenzeitlich sah es so aus als ob wir das Ziel im Marina Zadar als dritte erreichen würden. Zwei Meilen vor dem Finish sind wir aber in eine Flaute gekommen und mussten mitansehen wie uns die anderen Boote, die eine andere Route gewählt haben einer nach dem anderen auf der Luvseite überholten. Morgen hoffen wir auf besseres Wetter da wir eigentlich nichts mehr trockenes zu anziehen haben. Aber im großen und ganzen waren die letzten zwei Tage ein großer Spaß!

Der Film live aus dem Sturm!

 

 

1 KOMMENTAR

  1. Ride the Storm! Tipp: Kleidung trocken föhnen und dann den Föhn in höchster Stufe auf das Frontsegel richten und an den anderen cool lächelnd vorbeisurfen! Weiterkämpfen, Mannen aus Tyrol!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here