Die erste Etappe war auch die längste der ganzen Woche. 30 Seemeilen quer über den Saronischen Golf nach Poros.

Nach einem guten Start wählten wir eine Route weiter vom Land entfernt. Den ersten Schlag ging es mit Raumschot und einigen Halsen über das Meer, das letzte Drittel war dann auch noch Schmetterling angesagt. Wir überquerten die Ziellinie als fünfte.

In Poros angekommen begrüßte uns das Bürgermeister mit einem kleinen Gastgeschenk.

Mit einer tollen Fischplatte bei Dimitri beschlossen wir den ersten Regattatag.

TEILEN
Vorheriger ArtikelWeiter nach Sifnos
Nächster ArtikelRuhetag in Sifnos

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here