Eine kurze Regattastrecke empfing uns am Dienstag. Auf direktem Weg 9,5 Seemeilen nach Hydra.

Nach einer durch den Schwell bedingten unruhigen Nacht – unsere Ankerwache schlug stündlich an – fuhren wir gegen 10:30 in die Bucht hinaus und testeten die Geschwindigkeit auf Steuerbord und Backbordbug.

Um den Vorrang zu behalten beschlossen wir die Startlinie auf Backbordbug zu überqueren. Leider waren wir einen halbe Bootslänge zu schnell und mussten aufgrund unseres Frühstarts einen Kringel drehen. So kamen wir nur als letzte von Start weg, wählten daraufhin eine andere Route als das Feldimg_1047-1.jpg

und konnten noch als achte von 17 Schiffen die Ziellinie in Hydra überqueren.

Hydra, die Insel ohne Autos, Fahrräder und Solarenergie. Aber eine stolze, historisch sehr wichtige Insel wie uns der Bürgermeister bei einem Empfang sehr ausführlich erzählte!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here